Promo Home

Zellulosedämmung

Isofloc

Isofloc ist ein vielseitiger Dämmstoff auf Zellulose-Basis, der auf der Baustelle oder in der Fertigelement-Fabrikation maschinell verarbeitet und verdichtet wird. Im Gegensatz zu anderen Dämmstoffen hat Isofloc keine eigene feste Form. Und das ist ein ganz wesentlicher Vorteil. Denn eine Dämmung funktioniert umso besser, je exakter sich die Dämmschicht der Umgebung anpasst. Jede Fuge, jede Fehlstelle mindert die Schutzfunktionen einer Dämmschicht. Auch bei eingelassenen Installationen, unregelmässigen Sparrenabständen, krummen Balken und anderen Gegebenheiten passt Isofloc bis in den letzten Winkel hinein.


Für alle Anwendungsbereiche

Zellulosedämmung wird im Neubau ebenso eingesetzt wie bei der Sanierung bestehender Gebäude. Isofloc ist setzungssicher und hält Mäuse und Ungeziefer fern. Unschädliche Zusatzstoffe verhindern Schimmelpilz und Fäulnis. Aus Mineralien gewonnene natürliche Borate gewährleisten sicheren Brandschutz. Deshalb eignet sich Isofloc zur sicheren, dauerbeständigen Dämmung von Dächern, Wänden und Decken, von Holz- und Leichtbaukonstruktionen, als Innen- oder Aussendämmung auf Mauerwerk, auf Geschossdecken und im Fachwerk.


Guter sommerlicher Wärmeschutz

Leider wurde der sommerliche Wärmeschutz jahrelang vernachlässigt. Auch heute noch werden Dächer nach altem Muster mit einer Phasenverschiebung von 2-3 Stunden geplant und ausgeführt. Dabei werden mit Isofloc bereits bei schlankem Aufbau Werte von 7-8 Stunden erreicht.

Durch das hohe Gewicht der Zellulosedämmung und ihrer grossen spezifischen Wärmespeicherkapazität, erzielen Konstruktionen, die mit Zellulose gedämmt sind, einen hervorragenden sommerlichen Wärmeschutz.


Verarbeitung


Flachdach-Hohlraum Flachdach-Hohlraum vor der Befüllung mit Isofloc

 

Flachdachfüllung Flachdachfüllung mit der Einblaslanze

 

Sprayen Sprayen einer Wand mit Nobelfloc, die unbedruckte Variante von Isofloc

 

Abziehen Abziehen der Überstände mit einer rotierenden Bürste

 

parat zum Beplanken Fertig gesprayte und abgezogene Wand; parat zum Beplanken

 

mit Isofloc auffüllen Wand wird auf der Baustelle mit Isofloc gefüllt

 

entlüfteten Wand wird mit einer entlüfteten Düse befüllt

 

Estrichboden Estrichboden wird nachträglich mit Isofloc gedämmt

 

Abbruch Abbruch eines mit Isofloc gedämmten Daches; aus einem Sparrenfeld wurde die Dämmung bereits abgesaugt

 

komplizierte Formen Auch komplizierte Formen lassen sich fugenlos dämmen

 

Element-Befüllung Element-Befüllung in der Halle des Elementhausherstellers; einblasen mit der entlüfteten Einblaslanze

 

Dampfbremse Isofloc wird direkt hinter die Dampfbremse eingeblasen

 

nachträgliche Einbringen Das nachträgliche Einbringen von Wärmedämmung in eine Holzständer- konstruktion

 



Für weitere Auskünfte oder eine Offerte kontaktieren Sie uns.

nach oben